Integrale Bauplanung und Industriebau | Institut für Interdisziplinäres Bauprozessmanagement

Technische Universität Wien

Diplomarbeitsthemen

BIM und DIGITAL DESIGN - Themen

Kontakt: sophia.pibal(at)tuwien.ac.at

BIM for Design to Production Modulbau / Serielle Bausysteme:
Expertinneninterviews zu Prozessanalyse von herstellenden und ausführenden Firmen, die sich auf Modulbauweise und serielle Bausysteme spezialisiert haben. Das Ziel ist einen BIM-Leitfaden für eine Datenübermittlung zwischen BIM Software und spezifischer Software der untersuchten Firmen zu erarbeiten.

Mock-Up eines Algorithm Aided BIM Tools - zur parametrischen Generierung von modularem mehrgeschoßigem Wohnbau:
Entwicklung eines Mock-Ups (Framework) eines Algorithm Aided BIM (AAB) Tools zur parametrischen Generierung von modularem mehrgeschoßigem Wohngebäuden. BIM-basierte Planungstools und -verfahren werden für modulare Off-Site Produktion im Geschoßwohnbau mit dem Ziel eingesetzt, Material-, Kosten- und Zeiteffizienz zu erzielen und die Produktion von leistbarem, innovativem Wohnbau zu ermöglichen. Ein Mock-Up ist in diesem Fall eine Attrappe, die genutzt wird, um das Design und/oder Funktionen des geplanten Tools zu demonstrieren.

Mock-Up eines BIM4D2P Tools - BIM for Design to Production:
Entwicklung eines Mock-Ups (Framework) eines BIM4D2P (BIM for Design to Production) Tools zur Generierung von modularen mehrgeschoßigen Wohngebäuden. Ein Mock-Up ist in diesem Fall eine Attrappe, die genutzt wird, um das Design und/oder Funktionen des geplanten Tools zu demonstrieren. Diesem Tool zugrunde liegend wurden bereits eine BIM-Objektbibliothek derer sich das Tool bedienen soll, erarbeitet. Eine bereits vorhandene Datengrundlage soll in das Mock-Up eingearbeitet werden. Diese Forschungsarbeit setzt sich also mit den Grundlagen welcher sich das Tool bedienen muss, dem Idealprozess, dem Datentransfer und -storage und Feasibility in Form eines Mock-Up auseinander.

Algorithm-Aided Evaluation – A Use Case on modular Housing:
Entwicklung eines Algorithmus-basierten Tools zur semi- oder vollautomatisierten Auswertung von Kostenkenndaten und Öko-Kenndaten von BIM Modellen. Ziel dieser Forschungsarbeit ist es ein Script inside Grasshopper zu formulieren, dass eine „Algorithm-Aided Evaluation“ dieser Kennzahlen ermöglicht. Im Zuge des Forschungsarbeit soll das Framework eines BIM-fähigen Tools zur Evaluierung von leistbarem und nachhaltigem Wohnbau entwickelt werden.

Initiativ!

Bei Interesse an einem oder mehreren der folgenden Forschungsfelder, haben Sie die Möglichkeit ein „Research Proposal “ zu senden, um Ihre eigene Forschungsidee umzusetzen.
• Digital Design / Digital Interdisciplinary Design
• Building Information Modeling
• Digital Twins
• Algorithm Aided Design / Parametric Design / Generative Design
• Modulare Bauweisen / Prefabrication

Kontakt: sophia.pibal@tuwien.ac.at


SFB.-ACD: Advanced Computational Design
Ontologien

"ONTOLOGIEN IN DER BAUINDUSTRIE - Konzeptualisierung und Definition einer Ontologie in der Gebäudeplanung (Use-Case Stage Design)"

"Durch den Einbezug von Ontologien können verschiedene Daten semantisch in Beziehung gesetzt, Daten domänenübergreifend vernetzt und die hinter den Daten liegenden Konzepte beschrieben werden. Dabei sind Ontologien sowohl für den Menschen als auch für Maschinen verständlich. Im Kontext des Internets sind es Begriffe wie das Semantic Web und Linked Data, hinter denen sich Ontologiekonzepte verbergen."

Bei Interesse bitte ein Email an julia.reisinger(at)tuwien.ac.at

Quelle: www.build-ing.de/fachartikel/detail/ontologien-im-bauwesen/


Open Master Thesis Topic:
"Digital Building Materials- Creating Digital Building Materials for Multipurpose Usage"

Digital materials play an important role in the design and simulation process in the AEC industry. Although there exist various approaches for digital materials in different software packages, there is no unified database of building materials that suits all of the application requirements, like rendering and light simulation, calculation of stresses, acoustic simulation, thermic simulation etc.
The goal of the proposed thesis is to evaluate the current state of the art in digital material descriptions and to find practical solutions in harmonizing the different approaches. If you are interested or need more information please write to peter.ferschin(at)tuwien.ac.at


Circular BUILDING - Themen

BIM for deconstruction – Erstellung von BIM-Modellen mit Bezug auf abfallwirtschaftstechnischen Maßnahmen (im Rahmen des Forschungsprojekts BIMstocks)
Kontakt: meliha.honic@tuwien.ac.at

Empirische Forschung zu gesetzlichen Regulierungen und Governance Werkzeugen zur Umsetzung/Etablierung und Steigerung von Circular Economy im Bauwesen
Kontakt: stefan.schuetzenhofer@tuwien.ac.at

BIM2Deconstruct: Entwicklung eines Abfallverwertungs-Diagramms für das Bauwesen, auf Basis abfallwirtschaftlich relevanter Gesetze (Verordnung, Richtlinie, etc), sowie einer darauf beruhenden Berechnungsmethodik zur Abschätzung von Abfall- und Recyclingmaterialflüssen.
Kontakt: stefan.schuetzenhofer@tuwien.ac.at

Ökologische Auswirkungen zufolge Wiederverwendung und -verwertung.
Änderungen der Ökobilanz (LCA) basierend auf Recycling und Reuse um Bauwesen
Kontakt: stefan.schuetzenhofer@tuwien.ac.at

BIM2Wasteflow: Entwicklung eines BIM basierten Workflow zur Ermittlung zukünftiger Abfallströme im Bauwesen. Kontakt: stefan.schuetzenhofer(at)tuwien.ac.at


Building Information Modelling / Building Information Management - Themen

BIM-Datenverwaltungssysteme: Datenaustausch zwischen verschiedene Fachbereiche, Interpretationen, Automatisierung in Planungsphase.
Kontakt: goran.sibenik(at)tuwien.ac.at

Forschungsprojekt  Wohnen 4.0 - Themen

Kontakt: sophia.pibal@tuwien.ac.at

BIM for Design to Production Modulbau / Serielle Bausysteme - Expertinneninterviews zu Prozessanalyse von herstellenden und ausführenden Firmen, die sich auf Modulbauweise und serielle Bausysteme spezialisiert haben. Das Ziel ist einen BIM-Leitfaden für eine Datenübermittlung zwischen BIM Software und spezifischer Software der untersuchten Firmen zu erarbeiten.


Virtual Design - Themen


Kontakt: sophia.pibal@tuwien.ac.at


Digital Building Materials

Creating Digital Building Materials for Multipurpose Usage
Kontakt: iva.kovacic@tuwien.ac.at

Digital materials play an important role in the design and simulation process in the AEC industry. Although there exist various approaches for digital materials in different software packages, there is no unified database of building materials that suits all of the application requirements, like rendering and light simulation, calculation of stresses, acoustic simulation, thermic simulation etc.
Furthermore the descriptive elements of digital materials require a flexible possibility to extend material parameters with additional properties (e.g. for digital production like 3D printing, CNC-milling) The goal of the proposed thesis is to evaluate the current state of the art in digital material descriptions and to find practical solutions in harmonising the different approaches.
 A special focus will be in digitising existing physical material samples and enriching them with additional parameters from open access material databases.

 

 

www.industriebau.tuwien.ac.at