Industriebau und interdisziplinäre Bauplanung | Institut für Interdisziplinäres Bauprozessmanagement

Technische Universität Wien

News

LVA. 234.995 PROJEKTARBEIT 6,0 ECTS oder LVA 253.566


Ziel dieser Lehrveranstaltung ist die Entwicklung eines Gebäudeentwurfs mit  BIM – „Building Information Modeling“  Software sowie die Dokumentation des Planungsprozesses.

In interdisziplinären Team bestehend aus Studierenden der Fachrichtungen  Architektur, Bauingenieurwesen und Building Science

soll mit Hilfe der  BIM - Methode in mehreren Arbeitsschritten (sowie mit Unterstützung von mehreren Softwarefirmen) das Erstellen  integraler BIM-Modelle gelehrt werden.

Die wechselseitige Optimierung des digitalen Gebäudemodells in Abstimmung mit den Bedürfnissen aller beteiligten Disziplinen steht im Fokus der Aufgabenstellung. 

Ein Konzept für ein urbanes KULTURAREAL soll in interdisziplinären Teams erarbeitet werden.

Studierende der Architektur entwickeln, in einem integralen Prozess, gemeinsam mit Ingenieuren

(Studierende des Bauingenieurwesen und Building Science) ein parametrisch konzipiertes 3D Modell des KULTURAREALS. 

Dieses Modell soll im Laufe des Semesters in kollaborativer Weise hinsichtlich der Anforderungen der unterschiedlichen Disziplinen optimiert werden.

Das Team wird architektonische Qualität, die Konzipierung und  Berechnungen der Tragstruktur sowie ein Energiekonzept und  deren Simulation innerhalb des 3D Modells erarbeiten und präsentieren.

 

Ein definiertes Raumprogramm (ca.2000m² BGF) für ein konkretes Grundstück - einer Stadtbrache in Wien,

digitale Planungsunterlagen sowie die benötigten Softwarelizenzen werden zu Verfügung gestellt.

 

Dieses Entwerfen ist Teil des vom FFG geförderten Forschungsprojekts:

“BIM_sustain: process optimization for BIM supported sustainable design”


www.industriebau.tuwien.ac.at