Industriebau und interdisziplinäre Bauplanung

News

In interdisziplinären Teams (Studierende der Architektur,...

Thema ist " MARKTHALLE JAKOMINI :  eine Markthale für...

Wir möchten Sie auf die interdisziplinäre, interfakultäre und...

Die Vorlesung soll den Hörern Wissen um Problemlösungsstrategien...

 08. – 11. März 2018 // Im Rahmen von LVA 234.173...

Diesmal konnten sich Teams der TU Wien über 1 Anerkennung als...

4th Symposium on Geometry and Computational Design - Friday 17...

The members of the Center for Geometry and Computational Design...

Für das Seminar "Integrated BIM Design Lab" mit 8 ECTS...

Es war uns eine große Freude Sie heuer am 11. und 12. September...

„Du möchtest im interdisziplinären Team arbeiten und mittels BIM...

In diesem Semester finden die Lehrveranstaltungen „234.060 –...

"Die Studierenden der TU Wien, Robert Koch, Stefan...

2. PREIS beim VDI Wettbewerb: Integrale Planung Wohnen 4.0 !

"Die Studierenden der TU Wien, Robert Koch, Stefan Schützenhofer, Raffael Aumüller und Robin Jakoubek erhielten den 2 Preis. Besonders hervorzuheben war bei ihrem Entwurf die besonders gut gelungene architektonische und städtebauliche Einbindung." (https://www.vdi.de/technik/fachthemen/bauen-und-gebaeudetechnik/artikel/uni-stuttgart-gewinnt-vdi-wettbewerb-wohnen-40/)


Über IDS : Integrales Design Studio

Insgesamt haben 21 Teams von 6 Hochschulen ihre Entwürfe zum VDI-Wettbewerb Integrale Planung „Wohnen 4.0“ eingereicht. Jedes Team musste drei Planwerke anfertigen, die die wichtigsten Informationen zu ihrem Entwurf enthielten. Die besten Teams wurden zur Endausscheidung am 23. Juni 2017 nach Stuttgart eingeladen. Die Studierenden sollten ein Gebäudekonzept entwickeln, das einem modularen Bauprinzip folgt. Es sollte auf möglichst unterschiedlichen Grundstücken funktionieren können. Die Bildung einer „Adresse“, also einer eindeutigen Wiedererkennbarkeit, war ebenfalls zu berücksichtigen. Das zu beplanende Grundstück lag in Hamburg, im Stadtteil Billstedt.

https://www.vdi.de/